Qualitätssicherung der Stützpunktvereine Integration durch Sport
Im Rahmen des Projekts „Sport kennt keine Grenzen“ geht es auch nach der großen Auszeichnung weiter bei Integration durch Sport.
Der Kreissportbund Düren e.V. möchte gemeinsam mit dem Landessportbund NRW eine kontinuierliche  Qualitätssicherung aller 25
Stützpunktvereine im Kreis Düren für Integration durch Sport gewährleisten.
Begonnen hat die Qualitätssicherung  in der Gemeinde Merzenich  auf der Sportwoche des FC Golzheim 1928 e.V. am 13.07.2019.
Der Verein zeigte der breiten Öffentlichkeit und der Fachkraft für Integration des KSB Düren, Sophie Engels, eindrucksvoll wie Integration durch Sport weiterhin in Golzheim gelebt und das Projekt erfolgreich fortgeführt wird.